Archiv für Oktober 2010

Wietze-Soli in Zürich

Um den 15.Oktober 2010 gabs ne Soliaktion in Zürich.

Die Tierrechtsgruppe Zürich möchte damit ihre Solidarität mit den AktivistInnen ausdrücken, welche das Baugelände des Geflügelschlachthofs in Wietze besetzt hielten und im August geräumt wurden.

Die Tierrechtsgruppe Zürich möchte mit der Aktion vor dem Schlachthof in Zürich ihre Solidarität mit den AktivistInnen ausdrücken, welche das Baugelände des Geflügelschlachthofs in Wietze besetzt hielten. Im geplanten Schlachthof sollen in jeder Sekunde 7-8 Hühner getötet werden, 135 Mio. Hühner pro Jahr. Für dessen Belieferung sind in der Region 420 Mast-Anlagen geplant. Wietze ist kein Einzelphänomen, sondern illustriert lediglich auf grausame Weise eine Kultur, welche auf Naturbeherrschung beruht. Dieser Kultur des Schlachthofes gilt es in jeder Stadt den Kampf anzusagen, um der Versöhnung von Mensch und Tier willen

.