Archiv für April 2011

Aktionstage/ –training gegen Tierfabriken

Banner-468x60

Um den Tierausbeuter_innen mal wieder kräftig in die Suppe zu spucken, hier ein Rezeptvorschlag für scharf gewürzte Aktionstage:

Als Grundzutaten nehme mensch eine tüchtige Menge Motivation und mische diese mit Selbstorganisierung. Nun noch eine gute Prise Kreativität hinzugeben und köcheln lassen. Jetzt nicht lange fackeln, schnell ein wenig Aktivität unterrühren und das Ganze mit Vielfalt und Lust & Laune abrunden. Mit frischen Informationen und tollen Ideen lässt sich noch jeder Einheitsbrei vermiesen. Wenn nun noch ein paar Hände voll Menschen und gut mariniertes Material in den Topf geworfen werden, können wir dem ganzen mit ein wenig Energie und dem Anspruch auf Veränderung eine besonders würzige Note verleihen. Danach alles auf gemeinsamer Flamme scharf anbraten und heraus kommen:

Aktionstage in Wietze
09. – 14. 06. 2011

Das Festmahl beinhaltet bisher:
* Verschiedenste Workshops zu Blockadetechniken (Tripodbau, Lock-on´s, Klettern, Aktionstheater …)
* Raum zur Vernetzung
* Aktuelle Infos über die Situation von verschiedenen Tierfabriken

Beliebig hinzufügbare Zutaten:
* Ein wenig Wut und Witz, (Tripodbau,
* eigene Schlafsäcke sind essentiell
* Zelte können auch nicht schaden

Wie in jeder „Do It Yourselve (DIY) Küche“ kann auch diese Festtafel noch durch mitgebrachte Speisen, bewährte Rezepte und verrückte Ideen erweitert werden.

Nachdem das Ganze gut verdaut ist, können neu gewonnene Energien genutzt werden, um autonome Gemüsegärten auf allen Feldern sprießen zu lassen und gepfefferte Botschaften auszusenden!

Hintergrundinformationen zum geplanten Schlachthof in Wietze, Anfahrtsweg und auch aktuelle Infos zu den
Aktionstagen finden sich unter:

antiindustryfarm.blogsport.de
Kontaktmailadresse: blueht-auf (AT) riseup . net

Mobi Video
http://www.youtube.com/watch?v=2I0LYsU9Cl8