Advent, Advent, ein Maststall brennt… – 4. Brandanschlag auf fast fertige Wietze-Mastanlage?!

Bereits am Morgen des 5.12. ist doch tatsächlich mal wieder eine Mastanlage in Brand geraten. Zum dritten Mal in diesem Jahr und insgesamt vierten Mal brennt damit ab, was durch für legal erklärten Protest gegen Rothkötter und Wietze nicht zu stoppen war. Erwischt hat es diesmal den fast fertigen Stall im wendländischen Schnega, nachdem das Gelände bereits Anfang Juni 2011 von der Initiative „Ich wollt, ich wär kein Huhn“ für einen Tag besetzt worden war.

Der Sachschaden beläuft sich laut Medienberichten auf mehrere zehntausend Euro, obwohl wegen des regnerischen Wetters letzlich nur ein Teil der Halle den Flammen zum Opfer fiel. Ein Bekenner_innenschreiben, das den Anschlag als politische Aktion kennzeichnet – wie bei früheren Bränden geschehen – existiert bisher nicht. Rainer Wendt, Betreiber der angegriffenen Anlage, äußerte sich in einem Interview mit den agrarheute-Nachrichten trotzdem zu den Protesten: „Die Mäster sind in hohem Maße verunsichert.“

Hier gehts zu Artikeln vom

NDR (mit Video)

Agrar Heute (Argarindustrie-Lobby-Zeitung)


0 Antworten auf „Advent, Advent, ein Maststall brennt… – 4. Brandanschlag auf fast fertige Wietze-Mastanlage?!“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = vierundzwanzig