Archiv für April 2012

CRITICAL MAST Aktionsfahrradtour startet in einer Woche

karreCM

Die CRITICAL MAST ist eine Fahrradtour gegen Mastanlagen und die größte Schlachtfabrik Europas in Wietze bei Celle, in der einmal eine halbe Millionen Tiere am Tag sterben sollen. Vom 05. bis zum 28. Mai werden vier verschiedene Orte angefahren um in ihnen Camps zu errichten, die eine Ausgangsplattform für Vernetzung, Austausch und Aktionen sein soll.
(mehr…)

Nächster Prozesstag?

Wann der nächste Prozesstag im, Wietze Besetzungs Prozess, stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.
Sobald er feststeht wird der Termin hier bekannt gegeben.

Erster Prozesstag wegen Wietzebesetzung – Justizfabriken wegkicken!

s+b_celle

Am 17.04.2012 fand im Amtsgericht Celle der erste Prozesstag im Bußgeldverfahren gegen eine Schlachtfabrikgegnerin statt. Vorgeworfen wurde ihr, dass sie den besetzten Bauplatzes in Wietze, auf dem die umstrittene Schlachtfabrik der Firma Rothkötter gebaut werden sollte nicht freiwillig verließ. Nach vielen Repressionen, Kontrollen, Einschüchterungen und fast sieben Stunden Verhandlung wurde der Prozess vertagt.
(mehr…)

Eine zweite Mastanlage für Sprötze?

Manche erinnern sich vielleicht noch an diesen kleinen Ort in der Nordheide südlich von Hamburg..
Im Sommer 2010 wurde hier der erste Brandanschlag auf einen Zulieferbetrieb für Rothkötters Europas größte „Geflügel“ Schlachtfabrik in Wietze verübt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von einer halben Million Euro, verletzt wurden dabei weder Menschliche noch Nichtmenschliche Tiere. Zitate eines Bekenner_innen Schreibens, was mit der Forderung „Freiheit für Alle Tiere“ und den Kürzel „ALF“ (ALF steht für Animal Liberation Front) fanden eine weite Verbreitung in den Deutschen Massenmedien. (z.B.hier:) das komplette Schreiben lässt sich hier finden (mehr…)

INFOVERANSTALTUNG: WIDERSTAND GEGEN DIE SCHLACHTFABRIK IN WIETZE UND PROZESS WEGEN BESETZUNG DES BAUPLATZES

Wann: 16.April 20 Uhr
Wo: Buntes Haus (Hannoversche Straße 30 f )

Anlass für die Infoveranstaltung ist der Prozess am 17. April um 11:30 beim Amtsgericht Celle, bei dem eine Tierbefreiungsaktivistin angeklagt ist, weil sie sich bei der Räumung des besetzten Schlachtfabrikgeländes nicht freiwillig entfernt habe.
Es soll ein kurzer Abriss zum Widerstand gegen die Schlachtfabrik und deren (geplante) Zulieferbetriebe geben.
Danach soll über mögliches Vorgehen bei Gerichtsprozessen informiert und disskutiert werden. In einem Rollenspiel können wir zudem ausprobieren welches Handeln wir als passend empfinden und Ideen für den Prozess am nächsten Tag durchspielen.