Archiv für Mai 2012

Widerstandsprozess endet mit zahlreichen Rechtsbrüchen und straffreiem Urteil

Braunschweig. Sieben Stunden etwa dauerte die heutige Verhandlung gegen Karl C., dem vorgeworfen wurde, Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet zu haben.
Nach einer Reihe von Rauswürfen und Rechtsbrüchen von Seiten Richter Steinbergs endete die Verhandlung mit einem Schuldspruch, aufgrund der Geringfügigkeit (da der Richter auf Antrag der Verteidigung zugestand das die Möglichkeit bestand das Karl-C, zum „Tat“zeitpunkt annahm die Polizeimaßnahme sei rechtswidrig, ohne das er dabei Aussagen zur Sache tätigte.) wurde jedoch von einer Strafe abgesehen.
„Für mich war das Verfahren ein voller Erfolg. Wir haben sowohl politisch – in dem wir das fließbandartige Aburteilen verzögert haben und es immer wieder geschafft haben, unsere Kritik an der Strafjustiz, dem Staat, Kapitalismus und Tierausbeutung zu thematisieren – als auch juristisch gewonnen. Richter Steinberg sprach mich zwar letztendlich schuldig, sah jedoch von einer Strafe ab.“ so der Angeklagte über das Verfahren. (mehr…)

[Wietze] 7 Stunden Schlachtfabrik blockiert

Im Rahmen der CRITICAL MAST Aktionsfahrradtour fand gestern Abend eine siebenstündige Blockade eines leeren Tiertransporters vor der größten Schlachtfabrik Europas in Wietze (Niedersachsen) statt. Dabei besetzten acht Aktivist_innen das Dach des Transporters, während dieser von vier weiteren gestoppt wurde.

(mehr…)

Demo – gegen Tierfabriken und Schlachthöfe – für die Befreiung der Tiere

Gegen Tierfabriken und Schlachthöfe – Für die Befreiung der Tiere Aufruf
zur Demonstration zum Schlachthof Wietze

Samstag, 26.05.2012
Beginn: 14 Uhr
Auftaktkundgebung: Steinförder Str.66 (auf Höhe des Netto-Parkplatzes)

Am Samstag, den 26.05. werden wir mit einer Demonstration durch Wietze
unsere Wut und unseren Protest gegen die tausendfache Ermordung von
fühlenden Individuen im Megaschlachthof von Rothkötter auf die Straße
tragen. Wir werden zudem auch am Ort des Geschehens, direkt vor den Toren
des Schlachthofes, demonstrieren und unsere Forderung nach einer Befreiung
der Tiere an diese Stätte des Todes bringen, die leider nur exemplarisch
für die viele anderen Orte in unserer Gesellschaft steht, an denen die
Interessen von Tieren mit Füßen getreten und systematisch übergangen
werden. Kommt zahlreich und zeigt auch ihr euren Protest, bunt und laut,
kreativ und entschlossen, subversiv und direkt!
(mehr…)

Endlich geht es weiter WiderstAndprozess in Braunschweig!

Nach ca. einen ¾ Jahr Pause geht der Widerstandsprozess gegen einen Tierbefreiungsaktivisten in Braunschweig in die nächste Runde.

Wan: 29.05.2012
09.00 Uhr
Wo: Amtsgericht Braunschweig,
An der Martinikirche 8
Saal: E06

(mehr…)

Einladung zum 2. Treffen des Projekts „Mastanlagen?Widerstand!“ und zum Antispe-Actionday

Einladung zum 2. Treffen des Projekts „Mastanlagen?Widerstand!“ und zum
Antispe-Actionday

AntiSpe-Actionday
Samstag, 16. Juni
Treffpunkt:
10.30 Uhr
Mariensäule am Marienplatz in München

Planungstreffen Mastanlagen?Widerstand!
Sonntag, 17. Juni
10.00 – 17.00 Uhr
Frohschammerstr. 14
80807 München
(im ProRegenwald-Büro)

Am 17. Juni werden wir uns wieder in München treffen, um das
Mastanlagen?Widerstand!-Projekt weiterzuführen. Bisher wurden die ersten Schritte
unternommen, das Projekt bekannt zu machen und außerdem wurde auch schon eine
Übersicht existierender und geplanter Hühnermastanlagen in Bayern angefertigt.
www.mastanlagenwiderstand.blogsport.de (mehr…)

Tierbefreiungsaktivistin in Abwesenheit verurteilt

abstempeln

Der Wietzer-Schlachthofprozess ist vorerst vorbei. Die Betroffene konnte am Mittwoch wegen attestierter Reise- und Prozessunfähigkeit nicht zur Verhandlung erscheinen. Das Gericht erkannte dies jedoch nicht an und verurteile die Aktivistin in Abwesenheit.
(mehr…)

CRITICAL MAST Aktionsfahrradtour startet morgen im Wendland

Drei Wochen tourt die CRITICAL MAST ab morgen durch Niedersachsen. Salzwedel, Buchholz und Celle sind die Stationen, an denen Camps gegen die größte Schlachtfabrik Europas entstehen werden. Dabei sollen vom 05. bis zum 28. Mai Vernetzung, Austausch, Workshops, Diskussionen, und Aktionen gegen die Zulieferbetriebe der Fabrik und sie selbst stattfinden.
(mehr…)

Stellungnahme von Tierbefreiung Hamburg zur Apel-Rede auf der Tierversuchsdemo in Bremen am 28.04.2012

Stellungnahme von Tierbefreiung Hamburg zur Apel-Rede auf der
Tierversuchsdemo in Bremen am 28.04.2012

Mit diesem Schreiben nehmen wir Stellung zur Protestaktion gegen die Rede
von Wolfgang Apel, den Übergriffen durch die Securities des Deutschen
Tierschutzbundes und den zu erwartenden Reaktionen aus dem
Tierschutz-Spektrum bezüglich unserer Aktion.

Hintergrund der Geschehnisse: (mehr…)