Archiv für Mai 2013

Aktionscamp gegen Tierfabriken

Vom 11. – 16. Juli im Kreis Nienburg.

„Wenn es noch mehr Ärger gibt, dann macht mein Chef in Visbek den Laden hier komplett dicht“, so Bodenburg (Wietzens Wiesenhof-Geschäftsführer) im Hickhack um den Standort Wietzen, den er selbst als sein „Lebenswerk“ betrachtet.“ (1)

Wir, ein Zusammenhang von unabhängigen Umwelt- und Tierbefreiungsaktiven, organisieren vom 11. – 16. Juli diesen Jahres ein einwöchiges Aktionscamp gegen die Schlacht- und Tierfabriken im allgemeinen. Das Camp soll als Plattform für möglichst vielfältige und kreative Aktionen dienen. Um einen langfristigen Druck gegenüber den Konzern Wiesenhof aufzubauen und ihn zu der Schließung der Schlachtfabrik zu bewegen.
(mehr…)

Soliparty 1.6.2013 im Fischladen Berlin

Mit Vokü und Vortrag über den Widerstand gegen die Geflügelschlachtfabriken in Wietze + Wietzen und deren Mastanlagen.
Inhalt sind dabei sowohl vergangene Aktionen, als auch der aktuelle Stand der Schlachtfabriken und zukünftige Handlungsspielräume.
Die Soli-Kohle wird in zukünftige Aktionen investiert, aber ebenso für alte Repressionskosten verwendet.

Weitere Infos auf:
antiindustryfarm.blogsport.de //klingklang.blogsport.de //

1.06.13, ab19.00 im Fischladen – Rigaer Str.83 – Berlin – nähe U5 Samariterstr

19:00 :Vortrag Wietze/n

21:00 :vegane Vokü

21:30 :purple7 (dnstep)

23:00 :frequenzsuppe (techhouse, tekkno)

01:00 :Transmitter (techno/minimal)

03:00 :Mogli Tagtraumbomben (Mashups, Electricplayground)