Archiv für April 2014

- Mastanlagenkomplex von Rothkötter und Fortwengel im Brandenburgischen Groß Haßlow mitten im Bau -

Wie Fotos zeigen, die Aktiven der Wietze/n-Kampagne am 10. April zugeschickt wurden, ist der Mastanlagenkomplex – der insgesamt 8 Mastanlagen beinhaltet – bereits mitten im Bau. Pro Mastdurchlauf sollen hier nach den Plänen der Konzerne zukünftig 380.000 Hühner gehalten werden. In welcher Schlachtfabrik sie anschließend getötet werden sollen, darüber schweigen die Unternehmen.

Aktive der Wietze/n-Kampagne sehen in diesem Bau eine Reaktion auf den fehlgeschlagenen Plan, 400 Mastanlagen im Umkreis von Wietze (Celle) anzuwerben. Dort steht Rothkötters Megaschlachtfabrik. Die hatte sich durch den Widerstand von AnwohnerInnen und TierrechtlerInnen gegen den Bau und die geplanten Zulieferbetriebe seit Bekanntwerden der Pläne 2009 vom Prestigeprojekt zum unrentablen Fiasko gewandelt. Nun lässt der Konzern des „Hühnerbarons“ Rothkötter einen eigenen Mastanlagenkomplex in Brandenburg errichten, wo er wohl mit weniger Schwierigkeiten rechnet. (mehr…)